Skip to content
11. Dezember 2013 / AugenZeugeKunst

Ribbon – Eine tänzerische Improvisation mit weißem Band auf blauem Grund

Nina Michnik hat diese tänzerische Improvisation schon oft, an unterschiedlichen Orten, zu verschiedenen Sounds aufgeführt. Ich sah sie zum ersten Mal auf einem Event im Löwenpalais Berlin-Grunewald umringt vom Publikum.

Für die filmische Dokumentation waren wir auf der Suche nach passendem Sound und  geeignetem Ort. Schnell entschied sich Nina für das Stück „dirty soul“ von Orbique.

Den perfekten Ort fanden wir am Theater an der Parkaue. Für drei Stunden konnten wir dort die Bühne bespielen. Der ausgelegte Tanzboden, die leicht gebogene Leinwand, die unter anderem mit blauem Licht eigefärbt werden konnte und auch das weiß gezeichnete Rechteck am Boden lieferten uns ein perfektes Ambiente.

Tanz & Choreographie: Nina Michnik

Sound: Orbique „dirty soul“

Kamera & Schnitt: Anna-Maria Weber für AugenZeugeKunst

Vielen Dank für die freundliche Unterstützung an das Theater an der Parkaue.

Einen besonderen Dank senden wir an Herrn Müller. Ohne ihn hätte dieses Projekt nicht realisiert werden können.

Advertisements
  1. Susanne Haun / Dez 11 2013 21:14

    Liebe Anna,
    der Film vermittelt einen guten Eindruck in die Arbeit von Nina Michnik!
    Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße von Susanne

    • AugenZeugeKunst / Dez 11 2013 21:16

      Liebe Susanne, vielen Dank! Hab einen schönen Abend. Herzliche Grüße von Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: