Skip to content
10. April 2014 / AugenZeugeKunst

Die ART COLOGNE und die Bildhauerin Aino Nebel: Köln lädt zu großen Kunstereignissen

Heute öffnet die 48. Ausgabe der ART COLOGNE ihre Tore und zeigt großformatige Kunst von Joel Shapiro, Ai Weiwei und Jeppe Hein.

Doch Köln hat an diesem Wochenende viel mehr zu bieten. Wer einen Ausflug ins südliche Köln unternimmt, gewinnt einen Einblick ins künstlerische Schaffen der Bildhauerin Aino Nebel und dies in einem bemerkenswerten Ambiente. Der Ausstellungsort, das Museum Zündorfer Wehrturm, ist ein mittelalterlicher Wehr- und Wohnturm in schönster Rheinlage.

Die Berliner Künstlerin Aino Nebel zeigt in ihrer neuen Wahlheimat Köln eine umfangreiche Schau ihrer Werke. Unter dem Titel „inwendig“ bespielt sie den gesamten Turm in drei Etagen mit einer Übersichtsschau ihrer künstlerischen Tätigkeit. Wobei sie bei der Auswahl der Objekte den Fokus auf Materialität und Produktionsästhetik legt und damit auf die Architektur des Wehrturms reagiert.

Aino Nebel: „Der Titel „inwendig“ bezieht sich auf den Turm und sein ungewöhnliches Verhältnis von Außenwand und Innenraum (viel Wand für wenig Fläche), was ein starkes Innenraumgefühl erzeugt, also sehr körperlich wirkt. Als Parallele zu meiner Arbeit gefällt mir auch, dass inwendig ja oft als Wortfragment in der Redewendung in- und auswendig, aber nur selten als ganzes Wort gebraucht wird. So sind auch meine Objekte oft fragmentarisch angelegt. Was wirkt, ist das Unausgesprochene. Es gibt auch die Redewendung inwendig faul, sie bezeichnet die Diskrepanz von äußerlich sichtbarer und innerer Realität.“

Die Ausstellung eröffnet am Sonntag dem 13. April 2014 um 15 Uhr.

In Sichtweite des Wehrturms befindet sich die Insel „Groov“, die wiederum mit Kunst in freier Natur aufwartet.

Die Reise lohnt sich in vielerlei Hinsicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: