Skip to content
28. August 2014 / AugenZeugeKunst

Mit Henriette und Rahel.

Ein Spaziergang durch die Salonkultur in Berlin vor ca. 200 Jahren, wunderbar beschrieben von Roswitha Weber.

Roswitha Weber

TIPP!

Ein Stadtspaziergang führt von den Gräbern berühmter Salonieren und Salonbesucherinnen wie Henriette Herz und Rahel-Leven Varnhagen in den ”Salonkiez” am Gendarmenmarkt. Auch das Knoblauchhaus wird besucht.
So 14 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang der Friedhöfe vor dem Halleschen Tor, Mehringdamm 21. Eintritt frei. Anmeldung erbeten.

Ich bin besonders interessiert an diesem Thema, da ich mich zur Gründung eines Bloggerinnen-Salons (Künstlerinnen aus Malerei, Film, Literatur und Kunstwissenschaft) vor einem halben Jahr ausgiebig mit der Historie der Berliner Salons beschäftigt hatte, natürlich auch mit Henriette Herz und Rahel Varnhagen und glaubte mich gut auszukennen. Aber es gab in diesen drei Stunden Spaziergang eine Flut an wichtigen Informationen zur Geschichte der Berliner Salons und weiteren wertvollen Aspekten zu Personen und Orten.
Es hatten sich etwa 30 Menschen bei schönem Wetter versammelt. Gemeinsam liefen wir über den Friedhof zu den Grabstätten der bekannten Salonieren Henriette Herz und Rahel Varnhagen und kamen auch an mehreren Grabstätten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.048 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: