Skip to content
18. November 2014 / AugenZeugeKunst

DOPPELT UND DREIFACH – Bericht vom KunstSalon am Dienstag – Susanne Haun

Der vierte KunstSalon in den Räumen von Susanne Haun beschäftigte sich mit dem Künstlergut Prösitz:

Susanne Haun

Die Aufführung des Dokumentarfilms „DOPPELT UND DREIFACH“ im KunstSalon am Dienstag war eine Premiere für unsere regelmäßige Diskussionsrunde.

 

Der Film läuft 55 Minuten, die wir alle gebannt zuhörten. Anna-Maria Weber drehte diesen Film über das Künstlergut Prösitz in den letzten beiden Jahren. An der Komposition und ihrem Einfühlungsvermögen in die künstlerischen Belange der Stipendiatinnen kann der Betrachter erkennen, dass Anna-Maria Weber vor Ihrem Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Kulturwissenschaft an der Humboldtuniversität Berlin ein Kunststudium in Burg Giebichenstein absolviert hat und sich lange Zeit mit der Malerei beschäftigt hat.

 

 

Der Film kommt ohne Musik aus. Hätte uns Ute nicht darauf aufmerksam gemacht, hätte ich nicht einmal gemerkt, dass der Film keine musikalischen Elemente besitzt.

Der Dokumentarfilm “DOPPELT UND DREIFACH” beschäftigt sich mit einem außergewöhnlichen Projekt. Das Künstlergut Prösitz vergibt jährlich Stipendien für Bildhauerinnen mit Kindern und fördert damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Der Dokumentarfilm begleitet…

Ursprünglichen Post anzeigen 336 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: