Skip to content
10. Februar 2015 / AugenZeugeKunst

Fernweh* the good life – Ein Mail Art Kunstprojekt von Anke Becker

Unter dem Titel „Fernweh* the good life“ initiiert die deutsche Künstlerin Anke Becker ein Kunstprojekt zwischen Nebraska City und dem Rest der Welt.

Anke Becker residiert derzeit für sechs Wochen in Nebraska City in der Künstlerresidenz KHN Center for the Arts (Kimmel Harding Nelson Center for the Arts). Eigens für diesen Aufenthalt hat sie das Mail Art Kunstprojekt Fernweh* the good life“ entwickelt und einen Blog erstellt, auf dem sie die entstandenen Kunstwerke veröffentlicht: http://fernwehthegoodlife.blogspot.de/.

Anke Becker über die Idee zum Projekt: „Nebraska City ist eine Kleinstadt im mittleren Westen von Amerika, wo der Horizont ziemlich breit und der Himmel groß ist. Nebraska City, das Tor zum Westen, dem so genannten „Wilden Westen“, dem Heimatland der Prärie-Indianer und vieler Bisons. Zusammen mit dem Homestead Act und dem Bau der Eisenbahn, kamen viele europäische Landwirte in das Land, in der Hoffnung auf ein neues und besseres Leben, ein gutes Leben (good life)…

In diesem Sinne habe ich eine Gruppe von internationalen Künstlern und Schriftstellern eingeladen, eine Postkarte an mich in Nebraska zu schicken, die eine ganz eigenen Interpretation von „Fernweh* the good life“ in Form von Text, Zeichnung, Collage, Druck, Fotografie, Malerei beinhaltet. Jeder Künstler und Schriftsteller wurde gebeten, ein paar Zeilen über die persönliche Definition vom „Guten Leben“ auf der Rückseite der Postkarten hinzuzufügen. Im Gegenzug erhält jeder Teilnehmer eine ähnliche, one-of-a-Kind Postkarte von mir aus Nebraska City.“

Jeden Tag schaue ich in den Fernweh* the good life“ Blog und lasse mich von den neuen Postkarten und Interpretationen zum „Guten Leben“ inspirieren. Eigentlich bin ich auch eingeladen eine Postkarte zu verschicken…

Advertisements
  1. Susanne Haun / Feb 10 2015 20:22

    Eine tolle Idee von Anke! Ich bin gespannt, was du für eine Karte versendest…..

    • AugenZeugeKunst / Feb 10 2015 20:35

      … wenn ich es noch schaffe, werde ich von meiner Karte berichten 😉
      Das Projekt ist wirklich super! Schon wenn man das Thema liest, kommt man ins Nachdenken.

  2. veitraum / Feb 11 2015 9:45

    Die gute alte Schneckenpost, hier entstehen immer wieder tolle Projekte.

    • AugenZeugeKunst / Feb 11 2015 11:35

      Ja! Das Gute an diesem Projekt ist die Mischung von Fernweh und der Idee vom guten Leben. Fernweh steht es mich immer im Zusammenhang mit einem Ausstieg aus dem Alltag und die Vorstellung von dem Guten Leben ist wie so ein roter Faden, der sich durch das ganze Leben zieht, weil man es immer erreichen möchte, das Gute Leben. Ich finde es spannend diese beiden Vorstellungen auf einer Postkarte zu zusammenzubringen. Allerdings habe ich genau damit so meinen Schwierigkeiten… In diesem Zusammenhang mag ich die Postkarte von Nadia Frank. Eine Seite hat sie schwarz gemalt. Ist das das Fernweh oder das Gute Leben?

      • veitraum / Feb 11 2015 14:05

        Die Dunkelheit, das Verschwinden der Ferne wenn man erst einmal ist. Aber die Ferne mit seinen mit-
        gebrachten Eindrücken, als Bereicherung und wichtiger Bestandteil des guten Lebens. Beides ineinander
        verwoben und nicht voneinander zu trennen.
        Was machst du draus, auf Deine Postkarte bin ich gespannt.

      • AugenZeugeKunst / Feb 11 2015 14:21

        Ich weiß noch gar nicht, ob ich es noch schaffe eine Postkarte zu schreiben. Aber wenn, dann werde ich sie dir zeigen 🙂
        Einen schönen Tag wünsche ich dir!
        Best wishes
        Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: